Mechanische Türschlösser sind nicht nur unpraktisch, sondern auch unsicher: Langes Kramen nach dem Schlüsselbund, mühsames Hantieren am veralteten Schloss, Angst vor Einbruch … Wer sein Leben leichter und sicherer machen will, der kann sein altes Schloss in nur vier Minuten selbst gegen ein moderndes Digitalschloss tauschen – in Selbstmontage, ohne Schmutz und ohne Handwerker.

Wiener Neustadt, 2. Juli 2018: Mit digitalen Schließsystemen lassen sich Türen bequem über Zahlencode, Fingerprint, Karte oder Handy öffnen. Berechtigungen können genau festgelegt werden. „Viele meinen, das Um- oder Nachrüsten von Türen auf ein modernes Sicherheitssystem wäre mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Dabei sind moderne Digitalschlösser bereits ab etwa 200 Euro zu haben und können ohne Profi selbst innerhalb von fünf Minuten eingebaut werden“, erklärt Christian Csank. Er ist Geschäftsführer der österreichischen Firma SOREX, die seit über 14 Jahren im Bereich digitaler Schließsysteme tätig ist und zu den führenden Experten bei elektronischen Schließanlagen zählt.

Digitale Schließsysteme bieten einerseits mehr Sicherheit, da sie höchste Standards erfüllen und die Zugangsberechtigungen genau festgelegt werden können. Andererseits erhöhen sie den Komfort. Schwerer Schlüsselbund und ungesicherte Bereiche gehören damit der Vergangenheit an. Je nach System wird mittels RFID-Karten oder RFID-Schlüsselanhänger, Zahlencode oder Handy ent- und verriegelt. Das funktioniert schneller und bequemer. Karte oder Schlüsselanhänger werden z. B. an den Sensor gehalten, danach kann der Türknauf zum Auf-/Zusperren gedreht werden. Das von SOREX entwickelte und patentierte Smartphone-System funktioniert sogar völlig berührungslos.

Die Montage digitaler Schließsysteme kann innerhalb weniger Minuten selbst erledigt werden. Die alte Türklinke und der alte Zylinder werden entfernt, der neue Zylinder durch die Tür geschoben, mit einer Schraube und Schraubenzieher fixiert, der Kauf aufgesteckt und fixiert – fertig. Der Zylinder kann flexibel auf verschiedene Türgrößen eingestellt werden. Die Systeme punkten zudem durch formschönes Design und hochwertige Verarbeitung. Die Länge des Zylinders ist verstellbar – die Schlösser passen somit für alle Türen.

Im unternehmerischen Bereich ermöglichen digitale Schließsysteme gleichzeitig die Einführung einer digitalen Zugangskontrolle mit genau definierten Berechtigungen und angeschlossenen Systemen zur Protokollierung. Bei Verlust oder neuen Berechtigungen können die Schließmedien oder Zugangscodes schnell und kostengünstig erstellt werden.

 

Über SOREX
Das Unternehmen mit Sitz in Wiener Neustadt hat über 14 Jahre Erfahrung im Bereich digitaler Schließsysteme und ist damit einer der führenden Experten bei elektronischen Schließanlagen. Als eines der ersten Unternehmen weltweit wurde im Jahr 2008 mit dem SOREX WirelessKey 4.0 ein komplett einzigartiges Produkt in das Sortiment aufgenommen, das es ermöglichte, aus jedem Smartphone einen digitalen Schlüssel zu machen. Diese Errungenschaft war der erste Schritt auf dem Weg zu den erstklassigen Produkten von heute. SOREX gehört damit europaweit zu den innovativsten Unternehmen der Branche. Fast 100.000 verkaufte Produkte spiegeln das Vertrauen zufriedener Kunden in die Qualität des Unternehmens wider. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für Wohnungen und Häuser sowie komplette digitale Zutrittssysteme für Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

Mehr Informationen unter: www.sorex.eu

Schritt 1: Zylinder durch die Tür schieben
Schritt 2: Zylinder fixieren
Schritt 3: Knauf aufsetzen
Schritt 4: Knauf fixieren

Bildmaterial: SOREX
Ein moderner digitaler Türzylinder lässt sich in wenigen Minuten
selbst montieren

 

Pressetext als PDF downloaden:
PA SOREX_tueren aufruesten_schnell_einfach

SOREX Wireless Solutions GmbH

Technology and Research Center WN
Viktor-Kaplan-Straße 2
Building B, 2nd Floor
A-2700 Wiener Neustadt

T +43 2622 320130
F +43 2622 3201315
@ office@sorex.eu
https://www.sorex.eu

[recaptcha id:regoogle]